Sie sind nicht angemeldet.

Die Community für Paintball und Softair Spieler! Ob Szenario in Wald, Bunkeranlagen, Burgruinen, Baustellen, leerstehende Häuser oder sonstigen Lost Places, hier findet ihr die geeignete Location in eurer Nähe sowie Mitspieler, Gegner, Spielmodifikationen und Bastelanleitungen.

dave

Rekrut

  • »dave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Stuttgart

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 98 774

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

20.01.2013, 20:37

Chernobyl Tour 2013

Hallo,

wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt startet über die Osterwoche die Chernobyl Tour 2013.

Ähnlich wie im letzten Jahr geht die Urban Xploration Tour durch Lost places in Tschechien, Polen, Slowakei und dann in die Ukraine.

Allein auf dem Weg durch Tschechien und Polen besuchen wir jeweils 3 verlassene Industrieanlagen (Minen, Bergbau), dannach geht die Fahrt durch die Wundervoller Landschaft der Slowakei in das Karpatengebirge der Ukraine.

Im Karpatengebirge übernachten wir 2-3 Nächte in dem 5€ Hotel und geniesen dort die Ukrainischen Traditionen (Vodka und Borschtsch zu spotpreisen)

Dort gibt es dann auch eine 1-2 tägige Quad Tour ins Gebirge. Natürlich optional wählbar, muss nicht jeder mit!

Es geht weiter mitten durch die Ukraine nach Kiev. Dort gibt es wieder optional einen Military Day (AK47, SDV Dragonov, RGP - Raketenwerfer) und vieles mehr!)

Am folgenden Tag fängt die "normale" geführte individualtour durch die Touristenpoints im Sperrgebiet. (Prypjat, Chernobyl, AKW, Catfishes, etc)
Ein Tag später haben bekommen wir dann noch eine "special" tour durch die für normale Chernobyl Touristen verborgen bleiben. Das heißt noch mehr Geisterstädte und Lost Places im Sperrgebiet!

Wir haben letztes Jahr unsere "Guidefrau" kennen gelernt und können dadruch sämtliche Vermittlungsorganisationen überspringen. Dadurch bekommen wir das ganze Abendteuer zu einem Specialpreis ;)

Die Ganze Woche Freitag bis Sonntag (folgende Woche) wird auf kosten für jeden von 300-400€ kalkuliert. Wer genug von Saufurlauben und am Strand gammeln auf Malorca hat, der wird diese Woche garantiert nicht mehr vergessen!

Die Anmeldung läuft bereits. Ursprünglich waren maximal nur 9 Personen geplant. Da wir nun aber schon 9 sind haben wir die Kapazitäten auf 15 erhöht.

Anmeldung hier im Forum oder in Facebook möglich.

http://www.facebook.com/events/467684993275867/

http://www.szenario-gotcha.com/index.php…Event&eventID=8

hier das Video von den 3 Leuten im letzten Jahr:


dave

Rekrut

  • »dave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Stuttgart

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 98 774

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

2

20.01.2013, 21:06

Oh sorry ich hab vergessen auf euer wichtigstes Thema einzugehen!

Die gefährliche Strahlung.

In Prypjat, also die Geisterstadt ist dekonterminiert. Nur im Vergnügungspark ist die Strahlung noch bei ca 1 micro Sievert. In der nähe des AKW steigt die Strahlung auf bis zu 3 Microsievert. Die gesamte Strahlendosis die man bei einer Tour an einem Tag aufnimmt gleicht der Stahlungsdosis eines Atlantikfluges.


Zitat

Um das Strahlenrisiko einer Person abzuschätzen, verwendet man die so genannte effektive Dosis, welche in Sievert angegeben wird. Die zusätzliche effektive Dosis beträgt bei einem Kurzstreckenflug weniger als ein Prozent der durchschnittlichen jährlichen Strahlendosis von 2,1 Millisievert, bei einem Langstreckenflug fünf Prozent. Zum Vergleich: Bei einer Röntgenaufnahme des Beckens beträgt die effektive Dosis etwa 1,5 bis 1,8 Millisievert.

Also entsprächen 2 Langsteckenflüge einer Strahlenbelastung von ca. 0,21 Millisievert.

Nun zu Tschernobyl:

Wenn die Angaben hier stimmen, dann bekommt man 15 bis einige 100 Mikroröntgen pro Stunde ab.

Eine durchschnittliche Reise dauert anscheinend einen Tag. Ich habe jetzt mal eine Reise von 8 Stunden angenommen. Also wird man kaum mehr als 1000 Mikroröntgen, bzw. 1 Milliröntgen abbekommen (es sei denn man trinkt verstrahltes Wasser o.ä.).

1 Milliröntgen entspricht laut diesem Umrechner gerade mal 0,01 Millisievert.

Also wäre die Strahlenbelastung bei zwei Langstreckenflügen ca. 20 mal höher als bei einem Ausflug nach Tschernobyl.

Beides aber immer noch deutlich kleiner als die Strahlenbelastung bei einer Röntgenaufnahme oder die jährliche natürliche Strahlenbelastung.

Allerdings sollte man einen Ausflug nach Tschernobyl dennoch nicht unterschätzen, da die Strahlung dort extrem ungleich verteilt ist. Ich habe z.B. mal einen Bericht gesehen, wo sie verschiedene Bereiche vermessen haben und wirklich überraschendes feststellten. So waren z.B. Pfützen unter tauenden Eiszapfen 10 bis 100fach höher belastet als der gleiche Boden einige Zentimeter entfernt. Pflanzen hatten in ihren Blättern eine deutlich höhere Strahlenbelastung als auf dem Boden. Bestimmte Metallteile und Maschinen, die bei den Arbeiten am Reaktor kurz nach der Katastrophe eingesetzt wurden, waren deutlich höher verstrahlt, etc..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dave« (20.01.2013, 21:11)


pracer1

Rekrut

Beiträge: 34

Wohnort: südöstliches RLP

Beruf: [M4]Elite Force 4P S-AEG EBB

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 76 651

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

3

20.01.2013, 21:16

Bei mir gleiches Problem wie immer bei größeren Touren...

Michael

Rekrut

Beiträge: 2

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 694

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

4

21.01.2013, 09:27

unter 18 kommst du leider nicht nach Chernobyl rein

Zala

Rekrut

Beiträge: 37

Wohnort: Essen

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 83 470

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

5

21.01.2013, 20:48

Na toll, ich wollt auf jeden Fall mit :(. Aber jetzt gammel ich hier aufm Krankenbett rum und bin dermaßen pleite, das ich mir nicht Mal nen neuen Markierer dieses Jahr leisten kann.

Aber wenn ihr 2014 nochmal sowas macht, dann bin ich dabei, fange jetzt an zu sparen^^. Und mitnehmen kann ich dann ja auch Leute hier ausm Raum^^

Beiträge: 39

Wohnort: Stuttgart

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 90 341

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

6

26.01.2013, 11:28

Danke für die Informationen. Freue mich schon auf den Trip :thumbsup:

Thema bewerten